Home
Hauptversammlung
Wir über uns
Der Vorstand
Was ist Motorsport ?
Jugendkart
Slalom
Bergrennen
Die Aktiven
Rallye
Motorrad
Autocross
Wettbewerbsfahrzeug
Termine
Automobil-Slalom
Jugend-Kart-Slalom
Motorradtunier
Sponsoren
Interessante Links
Der Kaiserstuhl
Kontakt
Impressum
Gästebuch
Internet-Zeitung
News
DMSB-TV


copyright 2010 webmaster@ac-kaiserstuhl.de
installiert 05.03.2010 aktualisiert 08.05.2018

                                                                                                                                                                        

                                                

 

 

Was ist Bergrennen ?

 

 

Bergrennen ist ein Einzelzeitfahren auf einer bergauf führenden kurvenreichen Strecke. Die in Deutschland führende Bergrennserie ist der "Berg-Cup".

Vor dem 2. Weltkrieg wurde auch auf großen Alpenpässen mit weltbekannten Fahrern wie Hans Stuck sen., Bernd Rosemeyer und Rudolf Caracciola mit Werkswagen von Auto-Union und Mercedes gefahren.

Anfang der 60er Jahre wurde wieder aktiv am Berg gestartet, bis in die 70er Jahre hinein waren BMW, Porsche, Ferrari und Abarth mit speziell gebauten Bergrennwagen unterwegs.

Mit Zunahme der Medienpräsenz des Rennsports auf den Rundstrecken ebbte das Interesse der Werke an den Bergrennen ab. Von da an sind nur noch Tuner-Teams und überwiegend Amateure mit Leidenschaft aktiv. Diese jedoch schwören auf die unvergleichliche Atmosphäre beim Bergrennen, welches Fahrer und Zuschauer gleichermaßen begeistert.

Der Bergrennsport bringt eine Unmenge an Fahrzeugtypen auf die Strecke, vom seriennahen Gruppe G-Fahrzeug über Sportwagen bis zum Formel-Rennwagen reicht die Bandbreite. Die legendärste Berg-Rennstrecke ist die "Schauinsland-Rennstrecke" bei Freiburg, die von allen Spitzenfahrern in der Vergangenheit befahren worden ist.

Der Zeitaufwand hält sich mit Samstag und Sonntag in vertretbaren Grenzen. Samstag ist Trainingstag mit einer Mindestanzahl an Trainigsläufen, um die Startberechtigung zu bekommen. Am Renn-Sonntag werden bis zu 3 Wertungsläufen absolviert. Die Einzelzeiten werden addiert und zur Gesamtwertung herangezogen. Die unterschiedlichen Kurvenverläufe, Radien und welchselnde Asphaltqualitäten fordern das gesamte Können des Fahrers. Den Streckenverlauf müssen sich die Bergrennfahrer einprägen und im richtigen Moment auf der Strecke wieder abrufen.

Der Sicherheitsaspekt besitzt bei Bergrennen einen äußerst hohen Stellenwert, dadurch sind diese Veranstaltungen beim Publikum sehr beliebt. So können Interessierte am Thema Bergrennen, die Aktiven des ACK (Automobil-Club Kaiserstuhl) gerne bei einem Rennen besuchen und diesen faszinierenden Sport hautnah erleben.

 

Weitere Informationen  zum Thema erhalten Sie von Alex Konstanzer unter der Telefon-Nummer 0172/7638078.

 

                                                                                                                                                                                                              

Automobil-Club Kaiserstuhl e.V.