Home
Hauptversammlung
Wir über uns
Der Vorstand
Was ist Motorsport ?
Wettbewerbsfahrzeug
Termine
Automobil-Slalom
Jugend-Kart-Slalom
Motorradtunier
Sponsoren
Interessante Links
Der Kaiserstuhl
Kontakt
Impressum
Gästebuch
Internet-Zeitung
News
DMSB-TV


copyright 2010 webmaster@ac-kaiserstuhl.de
installiert 05.03.2010 aktualisiert 08.05.2018

 

Ausstattung eines Wettbewerbsfahrzeugs

 

 

 

Bei der Ausstattung eines Fahrzeuges für den Motorsport gibt es die vielfältigsten Veränderungen von Motor, Auspuff, Tank und Getriebe. Wir haben hier die Ausrüstungen mit dem Ziel Sicherheit abgebildet, um zu zeigen, wie umfangreich dieser Aspekt im Motorsport Gewichtung findet.

 

 

1.  Bremsanlage

 

durch die hohen Geschwindigkeiten der Fahrzeuge, muss natürlich eine entsprechende Verzögerungsleistung vorhanden sein, ohne die Bremsanlage durch hohe Reibungshitze in der Leistung zu mindern. Mit hochsiedender Bremsflüssigkeit und besten Materialien sind Motorsportbremsanlagen äußerst standfest.

 

 

 

2.  Sicherheitskäfig

 

Überrrollkäfig und Überrollbügel sind die Sicherheitsausstattung bei Unfällen der Wettbewerbsautos, die Sicherheitszelle ist dabei die belastbarste Form der Innenraumausstattung, da hier auch gleichzeitig das Fahrzeug durch einschweißen an vielen Punkten versteift wird.

 

 

 

3.  Feuerlöscher

 

 

 

ist nach dem FIA/DMSB Reglement vorgeschrieben und in Form einer Feuerlöschanlage die von innen und außen bedient werden kann, der optimale Schutz bei einem Crash mit Brandfolge.

 

 

 

 

 

4.  Rennsitz

 

 

 

 

bietet sicheren Halt bei allen Fahrzeugbewegungen.

 

 

 

 

 

 

  

 

5.  6 -Punkt - Gurt

 

 

 

 

 

 

 

ist die Ergänzung für  eine sichere Sitzposition im Wettbewerbsfahrzeug.

 

 

 

  

 

 

6.  Rennoverall

 

 

 

 

 

unverzichtbar aus feuerfesten Materialien.

 

 

 

 

 

 

 

 

7.  Fahrerschuhe

 

 

und Fahrerhandschuhe bieten durch Bestandteile aus rauhem Wildleder beste Griffigkeit auf den Pedalen und dem Lenkrad

 

 

 

 

 

 

 

 

8.  Schutzhelm

 

 

 

wird in 2 Formen im Motorsport eingesetzt,  als vorn offener Jethelm und als Vollvisierhelm.

 

 

 

 

 

 

 

 

9.  Sportlenkrad

 

 

überwiegend ist hier der Lenkradkranz mit Wildleder oder ähnlichem Material bezogen, da garantiert in Verbindung mit den Handschuhen absolute Griffigkeit bei allen Lenkstellungen gegeben ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

   

10.  Fahrwerk

 

Fahrwerk

 

 

 

hier gibt es für die verschiedensten Anforderungen die entsprechenden Abstimmungen, um den Fahrzeugen immer den optimalen Kontakt zur Fahrbahn, ob Rennstrecke oder Rallye-Wertungsprüfung, zu geben .

 

 

11.  Bereifung

 

Hier gibt es für alle Strecken, ob Rennstreckenasphalt, Wüstensand, Schotter etc. die unterschiedlichsten Profile und Gummimischungen.

 

 

 

 

       

Slickreifen für trockene Strecken

 

Regenreifen für nassen Untergrund

 

Asphalt-Rallyereifen für feuchte und trockene Strecken

 

 

 

 

   

   

Regenreifen für feuchte und extrem nasse Strecken

 

Rallye-Reifen für beste Traktion auf weichem, losem und nassem Untergrund

 

Rennreifen für nasse Rennstrecken und Rundstrecken

 

 

 

Der größte Teil dieser Ausstattungen hat in vielen Jahren Motorsporteinsatz die Verwendung und Entwicklungen unserer Straßenfahrzeuge wesentlich mit beeinflusst.

Motorsport ist nicht nur Selbstzweck für leidenschaftliche Fahrerinnen und Fahrer, sondern ein Erfahrungsschatz an Können und Material für unsere Fahrzeuge und das schon seit vielen Jahren.

 

Wir danken den Firmen KW-Fahrwerke www.kwsuspension.de, Sandtler Motorsportausrüstungen www.sandtler.de, Hankook-Reifen www.hankooktire-eu.com, Auto Köhler www.koehler-rallyesport.de  sowie den Herren Dirk Herzog und Alex  Konstanzer für das Bildmaterial.

 

 

 

 

                                                                                                                               

Automobil-Club Kaiserstuhl e.V.